Als ein Mann bei Frau Matheil anruft und behauptet, er habe ihren vermissten Hund Puck gefunden, fällt der alten Dame ein Stein vom Herzen. Sie wird zunächst auch nicht stutzig, als der Mann viel Geld für den Vierbeiner verlangt. Am Ende steht die alte Dame ohne Hund und ohne Geld dar. Zum Glück findet die TKKG-Bande den Hund und bringt ihn zu Frau Matheil zurück. Diese erzählt von einem ominösen Kerl mit dichtem schwarzen Haar, eine niedrige Stirn, ein rotes Gesicht, Froschaugen und der zu allem Überfluss auch noch einen goldenen Ohrring trägt.

Wer in den 80’er Jahren so rumlief, konnte natürlich nur ein Ganove sein und TKKG nimmt zum 29. Mal die Ermittlungen auf. Das Retroabteil ist für euch auch wieder mit dabei und kommentiert auch Szenen zwischen den Zeilen. Was haben Gabi und Tarzan zum Beispiel so lange im Keller getrieben, als sie doch eigentlich nur auf der Suche nach dem Altpapier waren?